empty-camp

Ägypten Reiseblog 2020 – Teil 3

6 Kommentare

  • Hi Thilo,
    was für eine – um in deinen Worten zu bleiben – super krasse Geschichte!
    Und ihr habt dem Wort „betreutes“ wohl alle Ehre und mehr gemacht. Krass wie sich TUI, ihr gekümmert und organisiert habt. Wahnsinn! Was für eine Odyssee!
    Covid-19 hat uns wohl alle kalt erwischt. Den einen Tag noch in eine Ausstellung besucht, am nächsten Tag alle Galerien bis auf weiteres geschlossen. Alles macht dicht, alle müssen zu Hause bleiben.
    Und das alles kein Spass ist, haben wir nun nochmal ganz direkt erfahren müssen. Mein Vater musste nochmal ins Krankenhaus, geplant und unumgänglich. Da er an Demenz leidet wollte meine Mutter wieder (wie schon zuvor) mit ihm ins Krankenhaus um ihn dort zu betreuen. Wegen Corona ist dies aber nun nicht möglich. Mein Vater alleine im Krankenhaus, meine Mutter alleine zu Hause voller Sorge. Keine schöne Situation.
    Von daher das Motto der Tage „Gesund bleiben“, verantwortlich handeln, Abstand wahren… auch wenn´s scheiße ist.
    Aber super, dass ihr alle gut heimgekommen seid!
    In diesem Sinne, ich bin 2021 auf alle Fälle mit dir dabei in Ägypten!

    Joerg C Jasper,
    • 2020, es wird in die Annalen…. Ähhhh, nun ja. Danke Thilo u.die Susi, für meinen ersten Ägyptenurlaub der mich noch tief beeindruckt, positiv…. der Seitenbandinnenriss eher, naja.

      M. PANTER,
  • Krass!
    Betreute Kitereisen 2.0

    Mehr fällt mir dazu nicht ein.
    TUI haben einen Megajob gemacht.
    All die anderen auch. Ich freue mich auf euch.
    Alle! In Loissin. In Wadi Lahami. Auf bald 🤙🏻

    Thomas Parth,
  • Grüße aus Berlin!! Schöne Berichte und gut das ihr alle wohl zurück seit, nach diesem Chaos. Auf bald in Loissin…

    Carsten Toresini,
  • Da wollten wir evtl. auch nach Ägypten (da uns im Sommer niemand das Camp ausreden wollte) und dann das! Aber Loissin ist für Juli /August geplant! Wir sehen uns

    Ralf Galonske,
  • Hallo ihrs,
    Habe jetzt auf der Arbeit das erste mal Zeit, in Ruhe euren Blog zu lesen. Es ist ja echt eine Wahnsinnsgeschichte. Und da ich ja schon oft dort war, kann ich mich in alles einfühlen, was am Anfang superschön und zum Schluss echt krass war. Ich hatte mich gefreut, dass ihr gut zurückgekommen seid, was ihr aber in der Zeit erlebt hat, ist unvergesslich. Trotzdem bleibt Ägypten unser traumziel und es wird sicher ein nächstes mal geben.
    In diesem Sinne…
    corona- und stressfreie Zeit wünscht
    eure Edith

    Edith Bieck,
  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.