Ägypten Reiseblog Materialtest im Wadi

Reiseblog Ägypten Tag 1

Kiter zwischen Mangroven im Wadi Lahami Einleitung Reiseblog Ägypten

2019 haben wir uns als Ziel gesetzt, Dich mit einem Reiseblog über unser Ägypten-Kitecamp etwas intensiver auf dem Laufenden zu halten als in der Vergangenheit. Wird nicht leicht, aber wir können es zumindest versuchen: das Ägypten Kitecamp ist nicht für viel Restenergie am Abend bekannt. Und falls wir mal einen Tag aussetzen, sieh es uns bitte nach 🙂

Anreise

Freitag ist in Ägypten das, was wir als Sonntag haben: der heilige freie Tag der Woche. Wahrscheinlich kein idealer Anreisetag, aber in Anbetracht der letzten News aus der Flugverkehrs-Branche ein Anreisetag, den wir definitiv wahrnehmen wollen. Um 4:15 geht es von Köln aus in Richtung verbotener Stadt, Reiseziel: Flughafen Düsseldorf. Fahrt und Check-In problemlos, eine freundliche Mitarbeiterin hat unseren kleinen Gepäckberg (244kg plus Handgepäck) freundlich, schnell und gut gelaunt abgefertigt. Wir arbeiten uns über Kaffee- & Zeitschriftenshops vorbei an Zoll- und Sicherheitskontrolle durch den Terminal bis zum Gate. Abflug fast pünktlich, Flug gut, Landung pünktlich – und trotz heftiger Turbulenzen beim Landeanflug legte der TUIfly-Pilot eine butterweiche Landung hin. Nice, welcome to Marsa Alam!

Flügel einer TUI Maschine mit LogoVisum, Pass- und Gepäckkontrolle verlaufen mehr oder weniger problemlos und eine knappe Stunde später erreichen wir die erste Etappe unserer Reise: Marsa Shagra, das Headquarter der Redsea Divingsafari. Hier bleiben wir bis Sonntag, haben mehrere Meetings, Zeit zum Akklimatisieren und genug Sonne für einen ersten Sonnenbrand. Mist, bin aber noch zu retten…Zeit für einen Eintrag im Ägypten Reiseblog bleibt nicht, wir sind platt.

Am Sonntag bekommen Susi und ich nachmittags Unterstützung, denn Arne stößt dazu: damit ist unser Lehr- und Betreuungs-Team für die ersten Wochen komplett und wir planen unsere Weiterreise am nächsten Morgen um 09:30, Ziel: Wadi Lahami, kitesafe.de Ägypten Kitecamp 2019

Sonnenuntergang in Marsa Shagra mit Zelten Reiseblog Ägypten Tag 1

Tag 0 – Ankunft in Ägypten

Von der Landstraße sieht alles aus wie immer – wir sehen einen Kite in der Bucht, der Wind pfeift mit entspannten 20kn durch die Bucht und die ganze Szene macht Lust auf „ab ins Wasser und raus aufs Board“. Vor Ort kommen uns Ahmed & Hisham, der neue Village-Manager entgegen – Ross, Maya und Mejan begrüßen wir im Kitecenter, danach geht es in die Zelte und auf zu einem Rundgang, denn: es passiert gerade VIEL im Wadi! Allerdings verraten wir an der Stelle noch nicht mehr, dazu in den nächsten Tagen & Wochen mehr Infos. Einen kleinen Hinweis haben wir allerdings schon in diesem Post versteckt…

Royal Tents im Wadi Lahami an neuem Ort Reiseblog Ägypten Tag 1

Nach einem Lunch bauen wir kurz auf und gehen eine Runde aufs Wasser – 7m² Duotone Evo, 8m² Duotone Dice und 9m² Duotone Neo sind am Start, die Bucht bittet mit inzwischen 25kn zum Tanz. Die Einladung können wir nicht ausschlagen und nehmen dankend an. Nach einer ausgiebigen Begrüßungs-Session und einem fantastischen Abendessen geht es dann auch ziemlich flott ins Bett.

Kiter im Sprung mit DT Neo Reiseblog Ägypten Tag 1

Ägypten Kitecamp Tag 1

Die Nacht ist noch recht kalt, sobald die Sonne aus dem Meer auftaucht steigt die Temperatur dann zügig auf >22°C. Der Vormittag vergeht mit Material-Aufbau, Aufräumen der Bucht, Vorbereiten von Bojen und Markierungen und dem Ausprobieren des Schulungs-Materials. Wir sprechen unseren Lehrplan ab und gehen ihn mit 8m- und 15m-Bar und 7er Evo einmal durch, während im Osten eine dunkle Wolkenfront inklusive sich bildender Wasserhose durchzieht – spektakulär!

Materialtest für Schulung im Wadi Reiseblog Ägypten Tag 1

Der Tornado schafft es nur bis zur Hälfte des Touchdown, dann zerfällt das System und wandert weiter nach Süden. Arne testet vor dem Lunchbreak noch den 9m² Duotone Rebel, während Susi und ich das Backoffice vorbereiten. Nach der Mittagspause kommt unser erster Gast an. Nach Unterkunfts- und Reviereinweisung fetzen wir gemeinsam noch 1,5h durch die Bucht; diesmal mit 12er Neo, 12er Evo, 15er Mono und 18er Sonic. Kiter im SprungNormalerweise geht gegen 17h der Wind aus – heute nicht, auch beim anschließenden Abendessen bleibt es windig, erst gegen 22h wird es ruhiger. Zeit zum Schlafen, morgen erwartet uns konstanter Leichtwind und die nächsten Gäste kommen an. Aber dazu dann morgen mehr im Ägypten Reiseblog…

Mondaufgang über der Bucht Reiseblog Ägypten

 

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit stimme ich den Datenschutzbedingungen zu.